Das große Buch der Gefühle

50 Emotionen von Angst bis Zuversicht

„Wenn wir die Uniformierung der zukünftigen Gesellschaft als Folge des „angepassten Denkens“ fürchten, so sind wir heute schon durch deren Sichtbarmachung bei der Uniformierung der Gefühle angelangt. Dieser Konformismus wird vor allem den Mächtigen nützlich sein, da er nicht nur unsere Art zu denken bestimmt, sondern viel mehr auch unsere Art zu fühlen“, Zitat. 


©midasverlag

Inhalt: Hier kommen 50 Emotionen von A-Z auf ganz besondere Weise zum Tragen. Angelehnt an Mythen und Legenden, gehst du der Frage nach, ob ein Löwe als Symbol für Mut wirklich taugt, oder warum das lateinische Sprichwort: „Die Dummen lachen ununterbrochen“ in der Form heute keinen Sinn mehr ergibt. 


Meine Meinung: Ein kunterbunter Herzöffner. Man merkt, dass die beiden Autoren vom Fach sind. Umberto Galimberti ist Phiolosoph und Psychotherapeut, und Anna Vivarelli preisgekrönte Kinder- und Jugendbuchautorin. 


Und so startet das Buch mit einer interessanten und nachdenklich stimmenden Einführung in die Welt der Gefühle. Dabei wird ein spezieller Augenmerk auf die Gefühle von Jugendlichen gelegt, so wird z.B. auf ein Zitat der italienischen Psychologen Anna Fabbrini und Alberto Melucci verwiesen: „Es gibt keine Jugendlichen, sondern nur Jugendliche in Beziehung zu Erwachsenen“ ( aus L’eta dell oro ). Allein dies hat mir wieder eine neue Sichtweise verschafft. Warum sollten wir uns nicht auch selbst auch reflektieren, und bereit sein auch unsere Verhaltensmuster zu überdenken. Ein, wenn nicht, sogar der Schlüssel zu einer gelungen Kommunikation. Wir sehen, es gibt weit mehr als nur das Gefühl an sich zu verstehen. 


Was mir gänzlich neu war, ist der Bezug von Gefühlen und digitalen Medien: Rückschritt statt Fortschritt? Ich rate daher jedem wirklich erst die Einleitung zu lesen, und sich dann gezielt für ein Gefühl zu entscheiden, sei es Angst, Eifersucht, Freude, Scham, Traurigkeit, Zuversicht etc. 


Dem Gefühl auf der Spur

©midasverlag

Jedes Gefühl wird besonders unter die Lupe genommen. Dies zeige ich anhand des Beispiels eines meiner Lieblingsgefühl: BEGEISTERUNG! Beginnend mit einem Zitat, hier aus der Zauberer von Oz, wird eine fantastische und zugleich kreative Einleitung geschaffen. Fragen nach dem Wie sieht sie aus, woher kommt sie uvm. wird genügend Raum gegeben. Wir können reflektieren, uns in Empathie schulen und gleichzeitig jede Menge Nützliches für ein kunterbuntes Leben mitnehmen. Denn letztendlich ist es doch das, was das Leben in all seinen Facetten ausmacht und ohne Sprachbarrieren überall verstanden wird.


Fazit: Hier kommt nicht nur die große Vielfalt der Gefühle zum Ausdruck, sondern auch die Psychologie dahinter. Eine wunderbare Bereicherung für jedes Bücherregal.

  • Titel: Das große Buch des Gefühle
  • Autoren: Umberto Galimberti, Anna Vivarelli
  • Illustrationen:
  • Verlag: http://midasverlag
  • Seitenanzahl: 232
  • Empfohlenes Lesealter: ab 10 Jahre
  • Preis: 22€
  • ISBN: 978-3038762201

Abenteuer Ausgrenzung Bilderbuch black lives matters Colorism Divers Empathie Familie Fantasie Fremdenfeindlichkeit Freundlichkeit Freundschaft Geborgenheit Gefühle Glück Hilfsbereitschaft Identität Integration Klischeefrei Leben Lernen Lesespaß Liebe Lächeln Magie Miteinander Mitmachbuch Multikulturell Mut Natur Philosophieren mit Kindern Sachbuch Selbstbewusstsein Selbstwert Silentbook Sinnesschulung Tiere Tod Toleranz Trauer umweltschutz Unterricht Vielfalt Wahrnehmung Zusammenhalt

weitere Themen findet ihr hier:

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.