Wie süß das Mondlicht auf dem Hügel schläft!

Kunst, Gedichte und mehr für Kinder und Erwachsene

©Prestelverlag

Inhalt: Dem Zauber der Nacht haben Poeten und Maler aller Zeiten wunderbare Werke gewidmet. Den Stunden ohne Licht, in denen Fantasie und Träume erwachen, haben sie Farben und Worte verliehen. Geschichten und Gedichte von Paul Maar, Mascha Kaléko, Heinz Janisch, Otfried Preußler oder Paolo Coelho treten in einen Dialog mit Werken großer Künstler wie Georgia O’Keeffe, Caspar David Friedrich, Vincent van Gogh oder Max Ernst – als hätten ihre Schöpfer sie füreinander geschaffen.


Wie süß das Mondlicht auf dem Hügel schläft! Hier sitzen wir und lassen die Musik zum Ohre schlüpfen; sanfte Still und Nacht, stimmt zu den Klängen süßer Harmonie.

©William Shakespeare

Meine Meinung: Kunst und Poesie sind schöpferische Kräfte, die Klein und Groß begeistern. Dieser Bücherschatz vereint beide Talente zu einem Gesamtkunstwerk.

Im Vorwort, das eigentlich ein Nacht-Wort ist, wird die Besonderheit des Buches von Annette Roeder präzise auf den Punkt gebracht: „Denn die Nacht ist alles, nur nicht schwarz“; Zitat.

Nun haben wir die Auswahl aus zahlreichen „Gute-Nacht-Geschichte, -gedichten und Bilder, die in sechs Kategorien eingeteilt sind. Von der blauen Stunde über Nachttiere & Tiernächte bis hin zum silbersüßem Mondlichtschlummer wird hier sicher jeder Nachtliebhaber fündig.

Ich bin ein großer Fan von Paulo Coelho und habe zuerst sein Gedicht „Der Moment der Morgenröte“ gelesen, und ich wurde nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil. Zusammen mit dem Bild „Nächtliche Landschaft in Blau und Silber – Chelsea“ von James Abbott McNeill Whistler war dies Balsam für die Seele.

Meine Kinder hat es zu „Die beste Einschlafschokolade“ hingezogen, die wir dank Rezept sogar ausprobiert haben. Ein wunderbares Mittel zum gemeinsamen Genießen der Abendzeit.

Manche Künstler sind mir ein Begriff, andere wieder habe ich für mich neu entdeckt. So ist ein schönes abendliches Ritual entstanden.


Fazit: Eine besondere Sammlung an bekannten und weniger bekannten Künstlern für alle Nachtliebhaber, und solche, die es werden wollen.

  • Titel: Wie süß das Mondlicht auf dem Hügel schläft
  • Herausgeber: Anette Roeder
  • Verlag: Prestelverlag
  • Erscheinungstermin:
  • Seitenanzahl: 160
  • Empfohlenes Lesealter: ab 5 Jahre
  • Preis: 26€
  • ISBN: 978-3-7913-7479-6

Abenteuer Ausgrenzung Bilderbuch black lives matters Colorism Divers Empathie Familie Fantasie Feinmotorik Fremdenfeindlichkeit Freundlichkeit Freundschaft Geborgenheit Glück Hilfsbereitschaft Identität Integration Klischeefrei Leben Lernen Lesespaß Liebe Lächeln Magie Miteinander Mitmachbuch Multikulturell Mut Natur Philosophieren mit Kindern Sachbuch Selbstbewusstsein Selbstwert Silentbook Sinnesschulung Tiere Tod Toleranz Trauer Unterricht Vielfalt Wahrnehmung Wordlessbook Zusammenhalt

weitere Themen findet ihr hier:

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.