Das grosse Buch der allergrössten Schätze

Ist ein Schatz gleich Schatz? In meiner heutigen Buchvorstellung geht es um Leidenschaft, die auf unterschiedlichen Wegen zum Ausdruck kommt: Das grosse Buch der allergrössten Schätze


Kinderbuch Das grosse Buch der allergrößten Schätze

Inhalt: Was macht Schätze kostbar? Nicht immer der materielle Wert, sondern der Wert, den DU ihm gibst. Lerne in diesem Buch 18 Kinder und 18 unterschiedliche Schätze kennen. Ist deiner auch dabei?


Meine Meinung: Es ist ein tolles Gefühl einen Schatz zu finden, und hier erlebt man dies auf jeder Seite mit den Kindern mit. Die Auswahl der Schätze von Familie, Erinnerungen, Wissen uvm. ist sehr gelungen. Da findet sich sicher jeder wieder und wenn nicht, regt es auf jeden Fall dazu an sich eigene Gedanken zu machen. Vielfalt ist auch bei den Geschichten wiederzufinden, so gibt es z.B. Regenbogenfamilie, obwohl das ja nicht das eigentiche Thema ist. Klischees werden gebrochen, wenn Ivan z.B. als Meerjungfrau durch Wasser schwimmt. Jede Doppelseite wird einem Schatz gewidmet und dieser nicht einfach nur aufgezählt. Sondern wie es sich für einen Schatz gehört, in eine berührende Geschichte gepackt. Die Illustrationen sind ein Highlight für sich und eigentlich auch ein kleiner Schatz. 


Fazit: Ein vielfältiger Bilderbuchschatz, der zum Entdecken und Philosophieren anregt. 

Was macht dich glücklich? Was ist für dich kostbar?


weitere Themen findet ihr hier:

Abenteuer Ausgrenzung Bilderbuch black lives matters Colorism Divers Empathie Familie Fantasie Feinmotorik Fremdenfeindlichkeit Freundlichkeit Freundschaft Geborgenheit Glück Hilfsbereitschaft Identität Integration Klischeefrei Leben Lernen Lesespaß Liebe Lächeln Magie Mama Miteinander Mitmachbuch Multikulturell Mut Natur Philosophieren mit Kindern Sachbuch Selbstbewusstsein Selbstwert Silentbook Sinnesschulung Tiere Tod Toleranz Unterricht Vielfalt Wahrnehmung Wordlessbook Zusammenhalt

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.