Nelson Tigertatze

Das neuste Kinderbuch aus dem @woowbooks_verlag „Nelson Tigertatze“ thematisiert Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung. 



Inhalt: Blendheim ist eine ordentliche Stadt. Mit ordentlichen Bürgern, ordentlichen Gärten und ordentlichen Regeln. Als der kleine Nelson mutterseelenallein am Bahnhof sitzt und über die Regel für verloren gegangene Kinder nachdenkt, kommt ihm alles etwas Merkwürdig vor. Erstrecht als er auf die Tigerin Zamba trifft, durch die er immer mehr und mehr hinter die Fassade der ordentichen Stadt blickt. Was hat es nur mit den Wächtern der Ordnung auf sich, und warum schmieden die Dämmerer geheime Pläne? Nur eins weiß Nelson: dass man manchmal so mutig sein muss wie ein Tiger…


Meine Meinung: Woow, was ein Buch! Beim Blick auf das Cover, dachte ich nicht, welche Tiefe und Ernsthaftigkeit die Geschichte eigentlich hat. Beginnen tut sie  mit einem spannenden Prolog, und ich liebe Prologe.


Das Setting ist durchdacht bis ins kleinste Detail. Der Name Blendheim ist Omen, von der Zeitung „Tagesblender“ bis hin zur Zahnputzcreme „Blendend Weiß“. Allen Fremden, die nicht zu den Blendheimern passen oder sich anpassen wollen, droht Ausgrenzung bis hin zum Gefängnis. 


Den aufgeweckten 6-jährigen Nelson schließt man direkt ins Herz. Ganz allein wird er auf dem Bahnhof zurückgelassen, und lernt weniger auf seinen Verstand, sondern vielmehr auf sein Herz hören. 


Mein eigentlicher Star der Geschichte ist Zamba. Die sanftmütige Tigerin erlebt Ausgrenzung auf übelste Weise und am liebsten hätte ich laut „Stopp“ gerufen. 


Der Erzählstil ist gefühlvoll und sehr bildlich. Für mich war es kein Problem, den Begriffen wie Dämmerern, Schissling oder Pfeifer zu folgen. Der Spannungsbogen nimmt schnell zu, sodaß ich immer weiterlesen wollte. Auch die überraschenden Wendungen sorgen für viel Lesespaß. Die schwarz-weiß Illustrationen spiegeln die Atmosphäre wunderbar wider.


Die Autorin hat sich keinem leichten Thema angenommen, und dieses dennoch einfühlsam in eine abenteuerliche Geschichte mit liebenswerten Protagonisten gepackt. Das Buch regt auch im Nachhinein zum Nachdenken an ( „Macht muss kontrollierbar und Vernunft gesund sein!“, Zitat Tagesblender S. 299 ). Was aus wachsenden Vorurteilen werden kann, haben wir in der Vergangenheit oft genug erlebt. Darum empfehle ich das Buch wirklich allen Bücherwürmern, jediglich die Altersempfehlung des Verlags würde ich von 7 auf 10 Jahren hochsetzen. 


Fazit: Nelson Tigertatze ist ein horizonterweiterndes Abenteuer, das zeigt wie wichtig es ist, selbst zu denken und sich seine eigene Meinung zu bilden. 

  • Originaltitel: Nelson Tigertass
  • Titel: Nelson Tigertatze
  • Text und Illustrationen@lenafrolanderulf
  • Übersetzung: Sarah Onkels
  • Verlag@woowbooks_verlag
  • Erscheinungsdatum: 23.04.2021
  • Seitenanzahl: 320
  • Empfohlenes Lesealter: 7-9 Jahre
  • Preis: 16€
  • ISBN: 978-3961770618
  • Bildquelle: Woobooks-Verlag

weitere Themen findet ihr hier:

Abenteuer Ausgrenzung Bilderbuch black lives matters Colorism Divers Empathie Familie Fantasie Feinmotorik Fremdenfeindlichkeit Freundlichkeit Freundschaft Geborgenheit Gefühle Glück Hilfsbereitschaft Identität Integration Klischeefrei Leben Lernen Lesespaß Liebe Lächeln Magie Miteinander Mitmachbuch Multikulturell Mut Natur Philosophieren mit Kindern Sachbuch Selbstbewusstsein Selbstwert Sinnesschulung Tiere Tod Toleranz Trauer Unterricht Vielfalt Wahrnehmung Wordlessbook Zusammenhalt

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.