Das schwarze Buch der Farben

Heute habe ich ein ganz besonderes Bilderbuch über Wahrnehmung für euch:
Das schwarze Buch der Farben



Inhalt: Wie schmeckt Rot? Wie duftet Grün? Wie fühlt sich Gelb an? Da alle Seiten schwarz sind, werden Farben auf völlig neue Weise wahrgenommen. 
Mit geprägter Blindenschrift und Braille-Alphabet, gedruckt mit speziellem, unbedenklichen Relieflack.


Meine Meinung: Ich liebe solche aussergewöhnlichen Bücher wie dieses. Schwarze Seiten und das Thema Farben erscheinen im ersten Moment widersprüchlich. Schwarz ist, genau wie Weiß, eigentlich keine Farbe. Während Weiss, die Gesamtheit alles Farben ausmacht, ist es bei schwarz die Abwesenheit ( vereinfacht ausgedrückt ). Wörter für Sehende und Blindenschrift für Blinde beschreiben Farben nach Geschmack, Geruch oder Gefühl und verleiten uns, selbst kreative Sinnbilder zu finden. Die besondere Haptik dazu eröffnet eine neue Perspektive und lässt uns staunen. Sehr interessant finde ich auch das Braille-Alphabet am Ende. 


Fazit: Ein Bilderbuch, das man gesehen und gefühlt haben muss, und das den Horizont erweitert. 

  • Originaltitel: El libro negro de los colores 
  • Titel: Das schwarze Buch der Farben 
  • Autor: @menenacottin
  • Illustrator: @rosanafariaarape
  • Übersetzung: @preugschatz
  • Verlag: @sfischerverlage
  • Erscheinungsdatum: 1.12.2008
  • Seitenanzahl: 24
  • Empfohlenes Lesealter: ab 4 Jahren
  • Preis: 24€
  • ISBN: 978-3596853052

Nach was würde eure Lieblingsfarbe schmecken? 


weitere Themen findet ihr hier:

Abenteuer Ausgrenzung Bilderbuch black lives matters Colorism Divers Empathie Familie Fantasie Feinmotorik Fremdenfeindlichkeit Freundlichkeit Freundschaft Geborgenheit Glück Hilfsbereitschaft Identität Integration Klischeefrei Leben Lernen Lesespaß Liebe Lächeln Magie Mama Miteinander Mitmachbuch Multikulturell Mut Natur Philosophieren mit Kindern Sachbuch Selbstbewusstsein Selbstwert Silentbook Sinnesschulung Tiere Tod Toleranz Unterricht Vielfalt Wahrnehmung Wordlessbook Zusammenhalt

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.